als .pdf Datei herunterladen

Bayer – gute Chance dank guter Nachrichtenlage

Bayer überzeugt Investoren mit Plänen für 2022

NTG24 - Bayer – gute Chance dank guter Nachrichtenlage

 

Bayer überzeugt mit starken operativen Ausblick und positiven Neuigkeiten zur Geschäftsentwicklung im Pharmasegment.

Der deutsche Pharmariese Bayer (DE000BAY0017) konnte in den ersten Monaten des Jahres durchaus überzeugen, so befindet sich die Aktie auf einem 12-Monats-Hoch und der stetige Aufwärtstrend scheint weiter anzuhalten. Bayer konnte vor allem operativ im letzten Jahresviertel 2021 überzeugen und auch die Produkt-Pipeline des Pharmasegments präsentierte positive Nachrichten.

Die Zahlen, die Bayer für das 4. Quartal 2021 präsentierte, konnten Investoren und Börsianer überzeugen und wurde ndurchweg positiv aufgenommen. Durch die steigenden Agrarmärkte und durch die Ukraine-Krise verschärfte Verteuerung von Düngemitteln befindet sich die Agrarsparte von Bayer auch zu Beginn des Jahres weiter auf einem nachhaltigen Wachstumskurs. Hinzu kommt, dass bereits zu Ende des letzten Jahres die Lieferkettenprobleme im Pharmasektor deutlich reduziert werden konnten und dies die operative Marge wieder anhebt. Beide Divisionen sind im letzten Jahr dabei stärker gewachsen als der jeweilige Markt.

Auch der Ausblick für das jetzige Geschäftsjahr 2022 konnte überzeugen. Für 2022 plant das Management ein Umsatz von 46 Milliarden Euro. Dabei soll auch der Gewinn sowie die operative Marge leicht gesteigert werden, sodass ein Nettogewinn zwischen 12-13 Milliarden Euro angepeilt wird. Damit könnte die operative Marge mit 28 % wieder auf das hohe Ausgangsniveau gesteigert werden.

Anzeige:

Werbebanner TradingViewZudem konnte die Pharmasparte erste Erfolge für den Hoffnungsträger, dem Blutgerinner Asundexian vermelden. Mit dem Medikament könnte die Lücke, die in diesem Jahr durch den Wegfall des Patents von Xarelto entsteht, wieder geschlossen werden.

Die Aktie von Bayer wird weiterhin mit einem deutlichen Abschlag zu den großen europäischen Pharmawerten gehandelt. Dabei entkoppelt der noch nicht beigelegte Glyphosat-Rechtsstreit den Kurs weiter von einer fairen und fundierten Bewertung. Die Aktie von Bayer startet mit einem marginalen Kursplus von 0,96 % bei 66,23 € in den letzten Handelstag der Woche.

 

08.04.2022 - Felix Eisenhauer

Unterschrift - Felix Eisenhauer

 

Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)