als .pdf Datei herunterladen

Hohe Erwartungen an Siemens Energy

Siemens Energy im Hoch - geht die Rallye weiter?

NTG24 - Hohe Erwartungen an Siemens Energy

 

Die Siemens Energy Aktien haben in den vergangenen neun Monaten eine enorme Rallye hingelegt. Doch rechtfertigt die operative Entwicklung die starke Kursbewegung oder müssen die Aktionäre erneut auf der Hut sein?

Etwas Ruhe im Geschäft reichte bereits aus, um die Aktien von Siemens Energy (DE000ENER6Y0) wieder auf ein normales Niveau zu bringen. Geht man vom Zeitpunkt des grössten Pessimismus der Börse im Herbst 2023 aus, dann erholten sich die Aktien sogar in der Spitze um mehr als 300 %. Auch nach dem jüngsten Bericht zum 2. Fiskalquartal und der neuen Jahresprognose performten die Aktien weiterhin gut. Doch wie sind die Perspektiven im Detail?

Anzeige:

Banner Zürcher Börsenbriefe Sonderaktion 4

 

Siemens Energy AG

 

Das 1. Fiskalhalbjahr und insbesondere das März-Quartal stellten aus Sicht von Siemens Energy eine reine Stabilisierung da. Wir reden noch nicht über einen neuen Wachstumstrend, sondern lediglich darüber, dass die massiven Lecks endlich gestopft werden und der Cashflow wieder in den positiven Bereich zurückkehrt. Ein Zustand, der uns schon seit vielen Jahren versprochen, aber nie eingehalten wurde. Und schaut man sich die Zahlen zum 2. Fiskalquartal an, dann bleibt auch die Frage offen, ob Siemens Energy die Wende wirklich nachhaltig geschafft hat. Denn:

 

Hohe Erwartungen an Siemens Energy

 

Das März-Quartal war stark von Sondereffekten geprägt. Und zwar positiven, die sich im Wesentlichen aus Verkäufen aus dem Unternehmensportfolio speisen sowie einigen positiven Wechselkurseffekten. Insgesamt erwartet das Unternehmen, dass man Assets im Wert von 3,0 Mrd. Euro in diesem Jahr verkaufen wird. Es ist grundsätzlich zu begrüssen, wenn ein Unternehmen sich von Geschäftsteilen trennt, die nicht mehr zum Geschäft passen oder das Kerngeschäft nicht mehr genügend unterstützen. Die Verkaufserlöse helfen auch, die Liquidität und die Bilanzstruktur zu stärken, wenn denn angemessene Verkaufswerte erlöst werden. Aber diese Verkäufe haben keinen Einfluss auf die Entwicklung des operativen Geschäfts und werden auch nur einmal positiv in die Gewinn- und Verlustrechnung hineinspielen. 

Anzeige:

Werbebanner Zürcher BörsenbriefeDie Bullen fokussieren sich erst einmal auf das, was sie haben. Und hier steht vor allem der neue Jahresausblick (30. September 2024) im Mittelpunkt. Man hob die Spanne für das erwartete Umsatzwachstum im Jahresvergleich von bis 3 bis 7 % auf 10 bis 12 % an. Stark entwickelt sich vor allem die Netztechnologie und von Siemens Gamesa erwartet man im 2. Fiskalhalbjahr wachsende Umsätze, da das Offshore-Geschäft wieder anläuft. Sehr positiv ist auch die neue Prognose für den positiven Cashflow zu bewerten, die man von -1,0 Mrd. Euro auf +1,0 Mrd. Euro angehoben hat. Beruhigend wirkte auch, dass das die erwarteten Kosten für die Mängelbeseitigung bei den Turbinen nicht weiter angehoben wurden. Alles in allem ist Siemens Energy in einer wesentlich besseren Position als noch vor einem Jahr.

Eine konkrete Empfehlung zu dieser Analyse ist den Lesern des Zürcher Finanzbriefes vorbehalten. Den Zürcher Finanzbrief und die zugehörigen Empfehlungen können Sie im Rahmen eines kostenlosen Probe-Abonnements ausgiebig testen.

 

Siemens Energy AG-Aktie: Kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Siemens Energy AG-Zahlen sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Siemens Energy AG-Aktionäre. Lohnt sich aktuell ein Einstieg oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Empfehlungen zu Siemens Energy AG - hier weiterlesen...

 

22.06.2024 - Mikey Fritz

Unterschrift - Mikey Fritz

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)