als .pdf Datei herunterladen

Empfehlung für die Lufthansa, auch RWE ist bei Analysten beliebt, Barclays erkennt Erholungspotenzial bei Delivery Hero und Apple wird vorsichtig beäugt

Das halten die Analysten von Lufthansa und anderen Aktien

NTG24 - Empfehlung für die Lufthansa, auch RWE ist bei Analysten beliebt, Barclays erkennt Erholungspotenzial bei Delivery Hero und Apple wird vorsichtig beäugt

 

Am Wochenende passiert an den Märkten naturgemäß nicht allzu viel und abseits des außerbörslichen Handels kehrt Ruhe ein. Das ist aber immer wieder eine willkommene Gelegenheit, um den Blick auf die Empfehlungen der Analysten zu lenken. Ins Schwarze treffen die Börsenprofis zwar längst nicht immer, dennoch sind die Prognosen durchaus als eine grobe Orientierung zu verstehen.

Anzeige:

Banner Zürcher Börsenbriefe Sonderaktion 4

 

Geht es um die Lufthansa (DE0008232125), herrscht derzeit nach der Genehmigung durch die EU für die ITA-Übernahme wieder allgemein bessere Stimmung. Auf die jüngsten Entwicklungen reagierte kürzlich die UBS. Für eine Erhöhung des Kursziels hat es zwar nicht gereicht. Jenes fällt mit 12,30 Euro aber weiterhin sehr ansehnlich aus und lässt etwas mehr als eine Kursverdopplung verglichen mit dem letzten Schlusskurs bei 6,03 Euro vermuten.

Die Analysten zeigen sich zuversichtlich, dass die Übernahme ohne größere Probleme über die Bühne gehen kann, heißt es in einer kürzlich veröffentlichten Studie. Zudem konnte die Lufthansa in einer Telefonkonferenz die Experten wohl davon überzeugen, dass der italienische Markt interessante Chancen bieten wird. Das scheinen die Anteilseigner ähnlich einzuschätzen und so konnte die angeschlagene Lufthansa-Aktie auf Wochensicht um immerhin 5,7 Prozent zulegen.

 

Jetzt bei RWE einsteigen?

 

Als einigermaßen angeschlagen lässt sich auch die Aktie von RWE (DE0007037129) bezeichnen, mit der es seit Jahresbeginn um gut 18 Prozent bis auf 33,60 Euro zum Wochenende in die Tiefe ging. Unweit entfernt des 52-Wochen-Tiefs erkennt die UBS aber Einstiegspotenzial. Chancen rechnet man sich mit Blick auf die abnehmende Bedeutung fossiler Energieträger aus, was Anbietern wie RWE und Orsted besonders zugutekomme.

Jene setzen schon seit Längerem auf einen massiven Ausbau erneuerbarer Energien, was sie weniger abhängig von der zuletzt eher lahmen Entwicklung der Energiepreise mache. Das Kursziel wird auf 49 Euro belassen und folgerichtig wird noch immer eine Kaufempfehlung ausgesprochen. Damit liegt die UBS ziemlich im Konsens. Laut dem Portal „finanzen.net“ wird die RWE-Aktie aktuell von neun Analysten zum Kauf empfohlen. Neutrale oder gar negative Stimmen sind derweil keine zu finden.

 

Delivery Hero endlich im Aufwind?

 

Das gleiche Bild zeigt sich bei Delivery Hero (DE000A2E4K43), wo das durchschnittliche Kursziel von 51,87 Euro ein Plus von fast 150 Prozent im Vergleich zum letzten Schlusskurs bei 21,07 Euro verspricht. Zu den Bullen zählen auch die Analysten von Barclays, welche Kaufempfehlung und Kursziel in Höhe von 50 Euro vor wenigen Tagen unangetastet ließen. Begründet wurde dies vornehmlich mit den Entwicklungen auf dem südkoreanischen Markt.

Anzeige:

Werbebanner DegussaLetzterer entwickele sich weiterhin dynamisch. Von Delivery Hero werden bei den kommenden Quartalszahlen positive Impulse erwartet, unter anderem aufgrund der Einführung eines Abomodells. Es steckt viel gute Hoffnung in den getroffenen Vorhersagen, doch vielleicht wurde die Delivery Hero-Akte mittlerweile tatsächlich genug abgestraft. Ein niedriger Kurs allein ist aber leider noch keine Garantie für eine nachhaltige Comeback-Bewegung. Nicht vergessen werden darf, dass der Essens-Lieferdienst mit dem Geld verdienen noch immer verdammt schwertut.

 

Apple: Am Zenit angekommen?

 

Dank des Engagements im KI-Bereich und Gerüchten über hohe Produktionszahlen für das iPhone 16 konnte die Aktie von Apple (US0378331005) kürzlich wieder Fahrt aufnehmen und just in dieser Woche manchen neuen Kursrekord aufstellen. Doch bei der UBS wird nicht damit gerechnet, dass es sich dabei um eine allzu nachhaltige Entwicklung handelt. Das Votum lautet weiterhin auf „Neutral“ und mit einem Kursziel von 190 Dollar werden sogar recht deutliche Korrekturen im Vergleich zum Schlusskurs am Freitag bei 226,50 Euro in Aussicht gestellt.

Sorgen machen die Analysten der UBS sich vor allem um die Verkaufszahlen des iPhone, die im Mai zum fünften Mal in Folge gegenüber dem Vorjahr rückläufig gewesen seien. In den USA musste Apple wohl besonders Federn lassen, doch auch in China verlor der Tech-Gigant trotz Rabattschlacht an Marktanteilen. Das ist tatsächlich nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Trotz aller Services und KI-Träumereien bleibt das iPhone mit großem Abstand das wichtigste Produkt und der größte Umsatztreiber.

 

Orientierungshilfe

 

Die Einschätzungen der Analysten sind beileibe nicht der Weisheit letzter Schluss, und bei einigen Aktien gehen sie sogar recht weit auseinander. Doch können gut gelaunte Börsenexperten mit ihren Empfehlungen durchaus Einfluss auf Kursentwicklungen nehmen. Wie eingangs bereits erwähnt, ist das für Anleger eine gute Orientierungshilfe, wenngleich sich darauf leider noch längst keine Garantien für die nächste Rallye ergeben – ganz gleich, ob bei Highflyern auf Rekordniveau oder abgestürzten Aktien, die den Kurskeller hüten.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Deutsche Lufthansa AG-Aktie: Kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Deutsche Lufthansa AG-Zahlen sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Deutsche Lufthansa AG-Aktionäre. Lohnt sich aktuell ein Einstieg oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Empfehlungen zu Deutsche Lufthansa AG - hier weiterlesen...

 

07.07.2024 - Andreas Göttling-Daxenbichler

Unterschrift - Andreas Göttling-Daxenbichler

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)