als .pdf Datei herunterladen

UBS bleibt bei Nvidia positiv gestimmt und empfiehlt das Papier auch nach Korrekturen zum Kauf

Noch nicht am Ende der Fahnenstange?

NTG24 - UBS bleibt bei Nvidia positiv gestimmt und empfiehlt das Papier auch nach Korrekturen zum Kauf

 

Rund um Nvidia wird dieser Tage viel spekuliert, und längst nicht immer klingt das besonders euphorisch. Zumindest einige skeptische Naturen warnen vor dem Platzen einer Blase und die Bullen sind ein wenig in die Defensive geraten. Hierzulande rutschten die Kurse jüngst unter die nicht ganz unwichtige Linie bei 400 Euro.

Anzeige:

Banner TradingView

 

Die Analysten der Schweizer Großbank UBS lassen sich dadurch allerdings nicht aus der Ruhe bringen. Dort gibt es für Nvidia (US67066G1040) weiterhin eine klare Kaufempfehlung und das Kursziel bleibt bei beeindruckenden 560 Dollar. Damit stellen die Börsenprofis nicht weniger als ein neues Rekordhoch in Aussicht. Zumindest an der US-Börse hinterließ dieses Selbstbewusstsein Eindruck.

Dort konnte die Nvidia-Aktie nach einer Phase von Korrekturen gestern wieder um knapp 1,5 Prozent zulegen und sich bis auf 422,22 Dollar verbessern. Auch hier macht sich nach Ansicht viele Analysten noch Aufwärtspotenzial bemerkbar. Als Argument dafür dienen sowohl hohe Absatzzahlen von Nvidia selbst als auch ein rasantes Wachstum bei vielen Unternehmen aus dem KI-Segment. Von jenen sind nicht wenige auf die KI-Chips von Nvidia angewiesen.

Dass Nvidia sich weiterhin auf Wachstumskurs befindet, steht außer Frage. Die Produktion wird derzeit unter Hochdruck aufgebaut, wenngleich es längst nicht so schnell vorangeht, wie sich dies Anleger und Konzern wünschen würden. Doch zumindest momentan wird Nvidia alles an Chips aus den Händen gerissen, was die Fabriken verlassen kann. Ein Ende davon ist auch kaum in Sicht.

 

Nvidia: Die große Frage

 

Anzeige:

Werbebanner C.HAFNERSteigende Aktienkurse kann das aber nicht garantieren. Der Knackpunkt ist, inwieweit die weiteren Aussichten im Kurs bereits eingepreist sind. Billig ist die Nvidia-Aktie keineswegs. Auch nach einigen Gewinnmitnahmen bewegt die Marktkapitalisierung sich noch über der magischen Linie von einer Billion Euro. Es wäre dem Unternehmen aber auch glatt zuzutrauen, hohe Erwartungen einmal mehr zu pulverisieren und damit die nächste Rallye auszulösen. Ich selbst wäre mit der Nvidia-Aktie in der gegenwärtigen Ausgangslage vorsichtig, lag aber in der Vergangenheit bei dem Papier aber auch schon mal klar daneben.

Nvidia Corp.-Aktie: Kaufen oder verkaufen?

 

Die neuesten Nvidia Corp.-Zahlen sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Nvidia Corp.-Aktionäre. Lohnt sich aktuell ein Einstieg oder sollten Sie lieber verkaufen?

Konkrete Empfehlungen zu Nvidia Corp. - hier weiterlesen...

 

26.09.2023 - Andreas Göttling-Daxenbichler

Unterschrift - Andreas Göttling-Daxenbichler

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)