als .pdf Datei herunterladen

Bei TUI stehen frische Quartalszahlen an, welche für eine Richtungsentscheidung beim Aktienkurs sorgen könnten

Wird der Mut der Bullen belohnt?

NTG24 - Bei TUI stehen frische Quartalszahlen an, welche für eine Richtungsentscheidung beim Aktienkurs sorgen könnten

 

Am Dienstag konnten die Bullen bei der TUI-Aktie endlich wieder für etwas Rückenwind sorgen und die Linie bei 7 Euro zurückerobern. Kurz vor den Zahlen macht sich offenbar wieder Zuversicht breit. Nun wird sich zeigen, ob jene auch berechtigt ist oder ob wir es mal wieder mit einer schnellen Korrektur zu tun bekommen.

Erwartet wird von Analysten, dass TUI (DE000TUAG505) seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert. Bei den Verlusten sind die Schätzungen zurückhaltender. Es wird mehr oder minder mit einem ähnlichen Ergebnis wie im Vorjahreszeitraum gerechnet. Damals vermeldete TUI einen Verlust je Aktie in Höhe von 0,56 Euro. Die Messlatte liegt also tatsächlich nicht allzu hoch.

Interessanter als der Blick in die Vergangenheit wird aber ohnehin der weitere Ausblick sein. TUI sprach schon des Öfteren von hervorragenden Buchungszahlen für die wichtige Hauptsaison. Spannend wird nun zu sehen sein, ob das Unternehmen solche Aussagen auch mit konkreten Zahlen untermauern kann. Davon wird wohl maßgeblich abhängen, in welche Richtung es in näherer Zukunft mit dem Aktienkurs gehen wird.

Mut macht, dass auch andere Branchenvertreter freundlich auf die kommenden Monate blicken und die Reiselust der Menschen trotz Inflation und diverser Krisen ungebrochen zu sein scheint. Es wäre nur zu wünschen, dass TUI für den einen oder anderen positiven Impuls sorgen kann. Denn charttechnisch tut die Aktie sich schon seit einer ganzen Weile sichtlich schwer.

Anzeige:

Banner Zürcher Börsenbriefe

 

TUI vor dem Ausbruch?

 

Sollte TUI heute die eine oder andere erfreuliche Nachricht im Gepäck haben, könnte die Aktie endlich dauerhaft die 7-Euro-Linie hinter sich lassen. Die Bullen könnten dann endlich auch wieder das 52-Wochen-Hoch knapp oberhalb von 8 Euro ins Visier nehmen und sich von dort aus perspektivisch in höhere Gefilde orientieren. Solange keine Ergebnisse vorliegen, lässt sich über die weitere Kursentwicklung aber nur fröhlich spekulieren.

15.05.2024 - Andreas Göttling-Daxenbichler

Unterschrift - Andreas Göttling-Daxenbichler

 

Auf Twitter teilen     Auf Facebook teilen


Informiert bleiben - Wenn Sie bei weiteren Nachrichten und Analysen zu einem in diesem Artikel genannten Wert oder Unternehmen informiert werden möchten, können Sie unsere kostenfreie Aktien-Watchlist nutzen.









Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

Haftungsausschluss - Die EMH News AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Empfehlungen sowie für Produktbeschreibungen, Preisangaben, Druckfehler und technische Änderungen. (Ausführlicher Disclaimer)